Gartengestaltung Kosten kalkulieren – 3 Methoden zur Beauftragung eines Gartengestalters

Wer eine Gartenpflege in Auftrag geben will, muss natürlich die Kosten im Blick haben. Die Gartengestaltung Kosten können bei einen großen Garten schnell in 5-stellige Bereiche anwachsen. Hier gibt es mehrere Methoden, wie man die Gartengestaltung kalkulieren kann.

Gartengestaltungs-Kosten pro Quatratmeter (qm): Hier gibt man der Firma die ungefähre Quadratmeter-Zahl an und fragt, was die Gestaltung und Bepflanzung kosten würde. Generell wird der Quatratmeter-Preis güstiger je größer der Garten ist und je einfacher er zu gestalten oder begrünen ist.

Gartenpflege Preisliste: Manche Gartengestalter haben eine feste Preisliste für verschiedene Leistungen. Fragen Sie bei der ersten Kontaktaufnahme nach dieser Preisliste. Wenn er nach Preisliste arbeitet wird er Ihnen das mitteilen.

Stundenlohn Gartenpflege: Manche Gärter arbeiten nur auf Stundenlohnbasis. Das ist interessant, wenn man ein festes Budget hat und mit dem Gärtner ein Zeitfenster für die Arbeiten vereinbart.

Gartengestaltung Kosten planen ist nicht immer einfach

Egal ob Sie eine Gartenterrasse oder einen natürlichen Garten überplanen lassen. Lassen Sie sich erst (hier unten) ein paar vergleichbare Angebote erstellen, bevor Sie sich für den nächst besten Gartenplaner entscheiden.